Mehr Informationen und aktuelle Termine

Dr. Eckart von Hirschhausen. Foto: Julian Feldmann

Klimafasten 2021 startet am 22. Februar mit Livestream

Kirchenkreis Hildesheim-Sarstedt gibt Anstöße für mehr Klimaschutz      

Hildesheim. Mehr Klimaschutz und Klimagerechtigkeit, darum geht es beim Klimafasten 2021. Der evangelische Kirchenkreis Hildesheim-Sarstedt lädt unter dem Motto „So viel du brauchst“ dazu ein, Neues auszuprobieren, um gemeinsam etwas zu verändern und die Schöpfung zu bewahren. Anregung bieten die verschiedenen Wochenthemen: Mein Wasser-Fußabdruck, Sparsames Heizen, Vegetarische Ernährung, Bewusst digital sein, Einfaches Leben, Anders unterwegs sein oder Neues wachsen lassen.

Zum Auftakt der Aktion gibt es am Montag, 22. Februar, ab 18 Uhr einen Livestream aus dem Hildesheimer Ratskeller auf www.kultur-stream.live, moderiert von Projektleiterin Michaela Grön im Gespräch mit Superintendent Mirko Peisert. Dr. Eckhart von Hirschhausen wird mit einer Videobotschaft zu hören sein, außerdem gibt es einen Impuls von Fernanda Wolff Metternich. Beide gehören der Stiftung „Gesunde Erde - Gesunde Menschen“ an.

„In meinen Augen tragen gerade die Kirchen eine große Verantwortung, die wichtigen Themen wie Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung und Klimaschutz miteinander zu verknüpfen“, sagt Stiftungsgründer von Hirschhausen: „Wir Christen folgen einer positiven Vision einer Welt, die nicht auf Materielles alleine setzt“. Darum gehe es auch beim Klimafasten.

Für die Klimaschutz-Initiative Fridays for Future sind Johanna Sufin und Linus Klante live dabei. Eine Itzumer Konfirmandengruppe hat sich in einem Workshop mit den Hintergründen des Rohstoffabbaus für Smartphones, Tablets und ähnliche Geräte  beschäftigt und wird dazu auch eine Videobotschaft schicken. Zuschauer und Zuschauerinnen können sich per Chat an der Auftaktveranstaltung beteiligen und austauschen.

Ideen aus dem Kirchenkreis gibt es zum Klimafasten auch für Kitas und für Familien zu Hause; die Vorschläge sollen jeweils zum Wochenthema passen. So wird es beispielsweise eine Backanleitung für vegane Heidesand geben. Auch werden die „Spaziergänge in den Sonnenuntergang“ für alle Altersgruppen vorgestellt. Bei den geführten Spaziergängen in der Nordstadt erfahren die Teilnehmenden, was in der Nordstadt bereits für den Klimaschutz getan wird, und wo noch gehandelt werden muss. Die Spaziergänge finden im März und April statt; mehr dazu unter www.martin-luther-kirche.de oder www.nordstadt-mehr-wert.de.