Chorgesang mit dem Geier-Quartett

Hildesheim. Das Geier-Quartett - das sind vier befreundete Berufsmusiker, die seit über 20 Jahren gemeinsam singen und musizieren. Ihr Repertoire reicht von alten Kirchengesängen bis hin zum sogenannten „Barbershop“, dem traditionellen vierstimmigen Männerchorgesang, der in den amerikanischen Friseurläden gepflegt wurde. Am Sonntag, 27. Oktober, singt das Geier-Quartett ab 17 Uhr in der Auferstehungskapelle des Lamberti-Friedhofs am Goschentor. Es freuen sich auf ihr Publikum: Ole Hesprich und Paul Martin Schencke (Tenor), Martin Helge Lüssenhop und Helge Metzner (Bass). Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um eine Spende gebeten.

Wann