Johannistag

Wir lassen eine alte Tradition wieder aufleben: Der Johannistag erinnert an Johannes den Täufer. Er war Erzähler, Visionär, Kritiker und Wegbereiter. Wenige Tage nach der Sommersonnenwende feiern seit vielen Jahrhunderten Menschen mit Johannisfeuern, Kräutersträußen, Johanniskuchen und Flussbaden die Wendepunkte des Lebens.

Inspirateuse Birgit Mattausch (Michaeliskloster) und das Team vom Literaturhaus St. Jakobi entdecken in diesem Gottesdienst einen alten Feiertag neu. Wir laden dazu ein, mit Poesie, Ritualen und Gemeinschaft sich diesem Tag neu zu nähern.

Von 18-21 Uhr können sich jeweils bis zu sechs Personen für 20 Minuten auf interaktive Weise an unterschiedlichen Stationen inspirieren lassen. Man kann sich alleine, zu zweit oder auch als ein Haushalt mit bis zu sechs Personen anmelden.

Bitte angeben, welcher Zeitraum gewünscht ist:

18-18.20h | 18.30-18.50h | 19-19.20h | 19.30-19.50h | 20-20.20h | 20.30-20.50h

Bitte melden bei: literaturhaus@stjakobi.de

Bitte bringen Sie eine Maske mit, die Nase und Mund bedeckt, und halten Sie sich an die Abstandsregeln. Kommen Sie bitte pünktlich und warten Sie in der lila markierten Fläche am Haupteingang vor dem Literaturhaus St. Jakobi. Dort wird Sie eine mitarbeitende Person in Empfang nehmen. Wenn Sie die Treppen nicht benutzen können, sagen Sie bitte Bescheid, wir haben eine weiteren, ebenerdigen Eingang.

Event single img Bildquelle:

Wann