Trauerkurs

Sarstedt (stb). Auch 2022 werden die ausgebildeten Trauerbegleiterinnen und Hospizhelferinnen Ulrike Schütze und Christine Hoschke einen zwölfmonatigen Kurs „Gesprächskreis Vergissmeinnicht“ anbieten, in dem sie Menschen, die eine Verlust erlitten haben und diesen nicht allein verarbeiten können, begleiten und ihnen in der geschlossenen Gruppe Wege zur Bewältigung aufzeigen und die Möglichkeit eröffnen, der Trauer Raum zu geben. Der „Gesprächskreis Vergissmeinnicht“ für trauernde Angehörige findet in den Räumen der Paulus-Gemeinde Giebelstieg, Matthias-Claudius-Str. 19-21 in Sarstedt statt. Die Termine sind immer am letzten Dienstag eines Monats (25.01.2022, 22.02., 29.03., 26.04., 31.05., 28.06., 26.07., 30.08., 27.09., 25.10., 29.11., 27.12.), von 16.30 bis 18.30 Uhr. Eine verbindliche, regelmäßige Teilnahme wird vorausgesetzt. Verbindliche Anmeldungen sind telefonisch ab sofort bis zum 17. Januar möglich bei Ulrike Schütze, T. 05066-818762 und Christine Hoschke, T. 05066-690145. Die Trauergruppe ist ein Angebot des Ökumenischen Hospizdienst Sarstedt.

Wann